SV Sachsenkam e.V.

Kontakt
Impressum
Datenschutz

Sportheim Sachsenkam

Chronik

SV Sachsenkam: Chronik

Da die Chronisten des SV Sachsenkam seit jeher fleißige Schreiber waren und das rege Vereinsleben für nachfolgende Generationen zu Papier brachten, wird es noch einige Zeit dauern bis die gesamte Chronik in digitalisierter Form vorliegt.
Für den Internetauftritt des Sportvereins wurde eine Kurzfassung mit den wichtigsten Eckdaten verfasst. Fehlerhafte Eintragungen bitte der Vorstandschaft melden.

Wegen der Vielzahl der Erfolge wird in der Sparte Judo eine eigene Chronik geführt, nur die herausragenden Ergebnisse sind auch in der Vereins-Chronik aufgeführt.

Bis die gesamte Chronik vollständig hier erscheint kann das Original jederzeit bei Konrad Pfatrisch jun. eingesehen werden.

 

- 1 9 8 5 -

Den 18. Riesentorlauf am Zirkushang in Lenggries gewinnen Johann Pfatrisch und Daniela Widemann. Der Vereinslanglauf am 26. Januar mit 60 Teilnehmern zeigt das gleiche Endergebnis und bestätigt Johann Pfatrisch und Daniela Widemann auch als Gewinner der Kombinationswertung.
Die Vereinsmeisterschaft im Tischtennis am 2. März bringt die folgenden vier Meister hervor:
Haberl Andreas Gruppe A
Demmel Josef Gruppe B
Uli Rührmeier Jugend 14
Daniela Widemann weibl. 14

Erste Vereinsmeisterin der Sparte Tennis wird Margarete Bürkl.
Beim Turnier der Sachsenkamer AH zeigen sich diese als schlechte Gastgeber und belegen wider Erwarten den ersten Platz (Bild in den Originalunterlagen).

Mit ihrem Trainer Kurt Rachel wurde die erste Mannschaft in diesem Jahr erster in der C-Klasse Mitte, allerdings wiedereinmal Punktgleich mit Warngau! Das Entscheidungsspiel um den direkten Aufstieg entschied Warngau am Fronleichnamstag 1985 in Schaftlach nach überlegen geführtem Spiel mit 4:0 für sich. Sachsenkam konnte nur noch über eine Aufstiegsrunde das Ziel der B-Klasse erreichen.
Im ersten Spiel dieser Aufstiegsrunde besiegte die Mannschaft dann den zweiten der Gruppe Süd, den ASV Miesbach mit 2:1 und konnte sich somit für das entscheidende Match gegen den TSV Königsdorf qualifizieren. Dieses mit Spannung erwartete Spiel fand am 16. Juni 1985 in Bad Tölz statt. 600 Zuschauer sahen eine erste Halbzeit mit zahlreichen Chancen auf beiden Seiten, jedoch mit leichten Vorteilen für Königsdorf. Kurz nach der Halbzeit erzielte Sepp Mannhart das 1:0 und von nun an bestimmte Sachsenkam das Spiel. Als dann 20 Minuten vor Schluß Georg Grünwalder mit dem Kopf das 2:0 gelang, war die Entscheidung in diesem Match gefallen. Nach vielen vergeblichen Anläufen schaffte es zum ersten mal eine Mannschaft des SV Sachsenkam in die B-Klasse Bad Tölz aufzusteigen. Auch für die Reserve-Mannschaft verlief die Saison erfolgreich. Sie wurden bereits zum dritten mal Meister der C-Klasse Mitte.

Regina Glas aus der Sparte Judo gelang die Qualifikation für den Länderkampf in Prag.

Hier bitte die Chronik eines Jahres zur Anzeige auswählen:

Vorwort | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990 | 1991 | 1992 | 1993 | 1994 | 1995 | 1996 | 1997 | 1998 | 1999 | 2000 | 2001 | 2002 | 2003 | 2004 | 2005 | 2006 | 2007 | 2008 | 2009 | 2010 | 2011 |

Jahre in der Chronik: 45


Zum Download: Chronik (pdf-Datei, 232 KB)

Besucher/Visits seit 04/08:
Counter SVS
Bayerischer Landes Sportverband

© 2008 - 2017 SV Sachsenkam    |    Aktualisiert: 25. Feb. 2010