SV Sachsenkam e.V.

Kontakt
Impressum
Datenschutz

Sportheim Sachsenkam

Chronik

SV Sachsenkam: Chronik

Da die Chronisten des SV Sachsenkam seit jeher fleißige Schreiber waren und das rege Vereinsleben für nachfolgende Generationen zu Papier brachten, wird es noch einige Zeit dauern bis die gesamte Chronik in digitalisierter Form vorliegt.
Für den Internetauftritt des Sportvereins wurde eine Kurzfassung mit den wichtigsten Eckdaten verfasst. Fehlerhafte Eintragungen bitte der Vorstandschaft melden.

Wegen der Vielzahl der Erfolge wird in der Sparte Judo eine eigene Chronik geführt, nur die herausragenden Ergebnisse sind auch in der Vereins-Chronik aufgeführt.

Bis die gesamte Chronik vollständig hier erscheint kann das Original jederzeit bei Konrad Pfatrisch jun. eingesehen werden.

 

- 1 9 9 4 -

Die sogenannte „SAU-AKTIE“ löste heuer das Kesselfleischessen ab.
Ablauf: Jeder kann sich im Vorfeld eine Aktie für 20,- DM kaufen. Die Dividende wurde in Form einer Schlachtplatte, 4 halben Bier und einem Schnaps im kleinen Sportheim ausbezahlt. Der Gewinn geht an den SVS. Die Aktion ist ein großer Erfolg.
Beim Riesentorlauf am13.02. (Reiserlift, seeehr wenig Schnee) fuhren Peter Jahnel und Christine Slawik jeweils die Bestzeit. Rudi Motzet gewann das sehr gut besetzteTölzer Blaulichtrennen.
Sepp Eggersberger nahm wieder an einigen internationalen Langlaufrennen teil und wurde beim Transjursieme – Lauf (76km) bester deutscher!

Am 05.03. fand im Altwirt die Jahreshauptversammlung mit Neuwahlen statt. Die Vorstandschaft um Josef Mannhart wurde von den anwesenden Mitgliedern einstimmig bestätigt. Neu hinzugekommen ist der künftige Gerätewart Franz Wirl.

Vorstand: Sepp Manhart
2. Vorstand: Franz Weber
Schriftführer: Franz Bien
Kassier: Michael Hagleitner
Fußball: Bernhard Kröll
Fußballjugend: Hans Messerer
Judo: Gerhard Gast
Ski: Hans Söllner
Tischtennis: Siegfried Paul
Damengymnastik: Henriette Weber
Öffentlichkeitsarbeit: Hans Pfatrisch
Gerätewart: Franz Wirl

Sepp Manhart berichtet von 570 Mitgliedern und einem breitgefächerten Angebot auf das die Mitglieder zurückgreifen können.

Riesigen Zulauf hat die Damengymnastik zu vermelden. An den Übungen, die von Henriette Weber und Hildegard Albanese durchgeführt werden, nehmen durchschnittlich 25 Personen teil. Männer könnten übrigens auch mitmachen meinte Hildegard Albanese, unter lautem Gelächter der Anwesenden.

Mangels Nachwuchskicker konnte nur die C-Jugend für die Punktspielrunde angemeldet werden. Klagen über Nachwuchsmangel wie beim SVS hört man im ganzen Landkreis. Gab es früher eben nur „König Fußball“, so steht heute das große Angebot von Freizeitmöglichkeiten in Konkurrenz zu diesem.

Der Abstieg der ersten Mannschaft aus der B-Klasse nach nur einer Saison war wegen der großen Verletzungs- und Personalsorgen nicht zu verhindern. Auch der Trainerwechsel im Frühjahr, Hans Wagner für Hans Kappelsberger, brachte keine Wende.
Siegi Holzapfel, neue Trainer für die Saison 94/95, lief den Fußballern wegen mangelnder Trainingsbeteiligung bereits nach zwei Wochen wieder davon!
Torwart Thomas Reich übernahm den Posten als Spielertrainer.

Hoch her ging´s am Wochenende vom 10. bis 12. Juni. Am Freitag wurde im Altwirt-Schupfen das Weinfest mit großer Pilsbar gefeiert. Tag´s darauf begann das traditionelle Fußballturnier der Ortsvereine um 11.30 Uhr mit folgenden Teilnehmern:
Schützen, Schnupfer, Trachtler, Burschen, Feuerwehr und Sportler.
Am Sonntag fand das letzte Punktspiel der Saison 93/94 statt mit anschließender Abschlussfeier für das ganze Dorf.

Vor allem bei den Kindern zeichnet sich ein richtiger Judoboom ab. Derzeit sind bei den Kleinen jedes Mal über 40 Kinder im Training!
Edelmetall in Hülle und Fülle konnten die Buben und Mädchen einsammeln.
Bis zur Deutschen Meisterschaft stieß Toni Lettner vor. Die Judo-Damen machten mit einen „Durchmarsch“ durch die Bayernliga von sich reden. Zusammen mit Kämpferinnen aus Kolbermoor schafften sie den Aufstieg in die 2. Bundesliga.
Genaueres in der Judo Chronik.

Hier bitte die Chronik eines Jahres zur Anzeige auswählen:

Vorwort | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990 | 1991 | 1992 | 1993 | 1994 | 1995 | 1996 | 1997 | 1998 | 1999 | 2000 | 2001 | 2002 | 2003 | 2004 | 2005 | 2006 | 2007 | 2008 | 2009 | 2010 | 2011 |

Jahre in der Chronik: 45


Zum Download: Chronik (pdf-Datei, 232 KB)

Besucher/Visits seit 04/08:
Counter SVS
Bayerischer Landes Sportverband

© 2008 - 2017 SV Sachsenkam    |    Aktualisiert: 25. Feb. 2010