SV Sachsenkam e.V.

Kontakt
Impressum
Datenschutz

Sportheim Sachsenkam

Chronik

SV Sachsenkam: Chronik

Da die Chronisten des SV Sachsenkam seit jeher fleißige Schreiber waren und das rege Vereinsleben für nachfolgende Generationen zu Papier brachten, wird es noch einige Zeit dauern bis die gesamte Chronik in digitalisierter Form vorliegt.
Für den Internetauftritt des Sportvereins wurde eine Kurzfassung mit den wichtigsten Eckdaten verfasst. Fehlerhafte Eintragungen bitte der Vorstandschaft melden.

Wegen der Vielzahl der Erfolge wird in der Sparte Judo eine eigene Chronik geführt, nur die herausragenden Ergebnisse sind auch in der Vereins-Chronik aufgeführt.

Bis die gesamte Chronik vollständig hier erscheint kann das Original jederzeit bei Konrad Pfatrisch jun. eingesehen werden.

 

- 1 9 9 6 -

30 Jahre Sportverein Sachsenkam

„Das macht Euch so schnell keiner nach“, freute sich Bürgermeister Max Gast in der Jahreshauptversammlung und dankte allen Helfern, die beim Bau der Sporthalle Hand angelegt hatten, und vor allem der Führungsriege um Sepp Manhart. Dieser verwies auf die ca. 10.000 freiwilligen Arbeitsstunden die durch Mitglieder des SV Sachsenkam erbracht wurden.
600. Mitglied wird Adrian Babl aus Waakirchen!
Die Neuwahlen brachten folgende Ergebnisse:

Vorstand: Sepp Manhart
2. Vorstand: Franz Weber
Schriftführer: Willi Herz
Kassier: Michael Hagleitner
Fußball: Bernhard Kröll
Fußballjugend: Hans Messerer
Judo: Christine Pöll
Ski: Hans Söllner
Tischtennis: nicht besetzt
Damengymnastik: Hildegard Albanese
Öffentlichkeitsarbeit: Emmi Baumgartner
Gerätewart: Franz Wirl

Rückblickend glänzen konnte wiedereinmal die Judo Abteilung die mit dem
3. Platz von Toni Lettner bei der Deutschen Meisterschaft 1995 ihr herausragendes Ergebnis hatte. Am 11. Mai feiert diese Abteilung bereits ihr
20-jähriges Bestehen.

Zum 30-jährigen Jubiläum ließ sich der Sportverein ein vielfarbiges Programm einfallen.
Am Freitag den 12. Juli fand Abends das Weinfest mit den Original Isarwinklern statt. Samstag ab Mittags waren die verschiedenen Fußballmannschaften im Einsatz, wobei vor allem das Spiel der Damenmannschaft gegen den FC Bayern (0:7) ein Zuschauermagnet war. Beim Festabend blickten Schirmherr Max Gast und Vorstand Sepp Manhart auf die vergangenen 30 Jahre zurück und dankten den Mitgliedern vor allem für ihren Einsatz beim Sporthallenbau. Zur Unterhaltung spielte die Blaskapelle Sachsenkam. Nach dem Gottesdienst am Sonntag gab es einen gemütlichen Frühschoppen und ab 11 Uhr spielte die B-Jugend gegen die Mannschaft aus Brunnthal. Deren Trainer kein geringerer als Ex-Weltmeister Paul Breitner ist. Mit Freundschaftsspielen der Schüler- und Damenmannschaften und einer Judovorführung ließ man dieses gelungene Festwochenende ausklingen.
Festschrift in den Originalunterlagen.
Nach einem 2. Platz in der Meisterschaft schafften es die Fußballer trotz dreier Aufstiegsspiele nicht in die B-Klasse aufzusteigen.

Hier bitte die Chronik eines Jahres zur Anzeige auswählen:

Vorwort | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990 | 1991 | 1992 | 1993 | 1994 | 1995 | 1996 | 1997 | 1998 | 1999 | 2000 | 2001 | 2002 | 2003 | 2004 | 2005 | 2006 | 2007 | 2008 | 2009 | 2010 | 2011 |

Jahre in der Chronik: 45


Zum Download: Chronik (pdf-Datei, 232 KB)

Besucher/Visits seit 04/08:
Counter SVS
Bayerischer Landes Sportverband

© 2008 - 2017 SV Sachsenkam    |    Aktualisiert: 25. Feb. 2010