SV Sachsenkam e.V.

Kontakt
Impressum
Datenschutz

Sportheim Sachsenkam

Chronik

SV Sachsenkam: Chronik

Da die Chronisten des SV Sachsenkam seit jeher fleißige Schreiber waren und das rege Vereinsleben für nachfolgende Generationen zu Papier brachten, wird es noch einige Zeit dauern bis die gesamte Chronik in digitalisierter Form vorliegt.
Für den Internetauftritt des Sportvereins wurde eine Kurzfassung mit den wichtigsten Eckdaten verfasst. Fehlerhafte Eintragungen bitte der Vorstandschaft melden.

Wegen der Vielzahl der Erfolge wird in der Sparte Judo eine eigene Chronik geführt, nur die herausragenden Ergebnisse sind auch in der Vereins-Chronik aufgeführt.

Bis die gesamte Chronik vollständig hier erscheint kann das Original jederzeit bei Konrad Pfatrisch jun. eingesehen werden.

 

- 2 0 0 5 -

Am 22.01.05 richtete der Sportverein zusammen mit dem Schafkopfverein das jährliche Schafkopfturnier in der kleinen Halle aus. Im Anschluss daran fand das Kesselfleischessen statt.

Der Gaudilauf fand diesmal am 29.01.05 statt. 17 Dreierteams kämpften an verschiedenen Stationen um die schnellste Zeit und die meisten Punkte. Einige Stationen: Witz erzählen, Gummistiefel Zielwerfen, Hulahupp, usw.
Der Besuch des Faschingsballs am Abend war dann aber mehr als kläglich.
Am darauffolgenden Tag wurde zusammen mit der Arbeiterwohlfahrt der Kinderfasching durchgeführt.

Beim diesjährigen Riesentorlauf der am 12. Februar wieder in der Jachenau stattfand konnten folgende Sieger aus 82 Teilnehmern ermittelt werden.
Schüler weiblich: Müller Vroni (Tagesbestzeit weiblich)
Schüler männlich: Braun Daniel
Jugend weiblich: Pfatrisch Verena
Jungend männlich: Maurus Florian
Damen: Huß Marion
Herren: Pfatrisch Jonny (Tagesbestzeit männlich)
Snowboard Damen: Dreser Marina
Snowboard Herren: Roith Leo

Am Langlaufrennen auf dem Rundkurs bei der Firma Slawik nahmen am 6. März 28 Sportler bei besten Schneebedingungen und herrlichem Wetter teil.
Die Sieger:
Schülermeisterin: Haberl Andrea
Schülermeister: Seligmann Benjamin
Clubmeisterin: Waidhauser Daniela
Clubmeister: Pfatrisch Peter.

Am Samstag, 05.03.05 fand die Jahreshauptversammlung des SVS im Gasthof Altwirt statt.
Vorstand Oskar Wacker bedankte sich bei allen Helfern für das abgelaufene Vereinsjahr. Zum Dank gab es ein gemeinsames Essen auf der Moar-Alm.
Der Mitgliederstand beträgt 696 Personen.
Der von Kassier Michael Hagleitner vorgetragene Kassenbericht konnte folgendes Ergebnis vorweisen:
Kassenbestand zum 31.12.03: 37723,12 €
Kassenbestand zum 31.12.04: 29470,52 €
Hervorzuheben sind die Spenden der Firma HAWE von über 3000,-€ sowie die Bezahlung der Trainingsanzüge der gesamten Nachwuchskicker ebenfalls von der Firma HAWE sowie der Firma Kopiergeräte Peter Pummer.
Kassier Michael Hagleitner wurde fälschlicherweise für 25 Jahre im Amt geehrt, doch auch mit inzwischen 20 Jahren als Kassier des Sportvereins haben er und seine Familie den Gutschein für einen Wochenendurlaub mehr als verdient.

Im Anschluss an die Ehrung der langjährigen Mitglieder kamen die einzelnen Spartenleiter mit ihren Berichten zu Wort.

Peter Jahnel von der Sparte Ski berichtete über den Ausflug ins Sarntal und die Erfolge der Mitglieder. Peter Pfatrisch wurde beim König-Ludwig Volkslauf über 50 km im Skating Stil erster in seiner Altersklasse!
Da der Skating Stil auch in Sachsenkam immer mehr Anhänger findet wird an der Walleiten jetzt auch regelmäßig eine Spur für diesen Laufstil angelegt. Es wurde ein Strahler am Haus der Firma Feiertag angebracht, damit kann jetzt sogar abends gelaufen werden.
Er bedankte sich bei Franz Weber und Sebastian Demmel für die Pflege der Loipen rund um Sachsenkam.

Für die Sparte Tischtennis berichtete Elke Haberl von der Tischtennis-Show der beiden tschechischen Weltklasse-Könner Milan Orlowski und Jindrich Pansky die einige Stunden vor dieser Versammlung über die Bühne ging.
Mit Bratpfanne, Halbschuh, und Fleischklopfer rückten die beiden ehemaligen Weltmeister der Kugel zu Leibe. Spielten im Sitzen, Liegen und Laufen und brachten die ca. 100 Zuschauer zum staunen und lachen. Franz Demmel und Peter Haberl durften sich mit den beiden sympathischen Sportlern im Einzel messen, zogen dabei aber deutlich den kürzeren.

Judy Manhart, Spartenleiter Fußball musste den Rücktritt von Robert Wolfert, Trainer der 1. Mannschaft hinnehmen. Wolfert sah in der Winterpause keine Aussicht auf Besserung der mangelnden Trainingsbeteiligung und des daraus resultierenden Mittelfeldplatzes in der B-Klasse.

Mit Michael Waidhauser als Coach wurde zum Saisonende 04/05 der Abstieg aus der B-Klasse nur mit knapper Not verhindert. Wie verwandelt startet die erste Mannschaft dann in die Saison 05/06. In der Winterpause ist man klarer Tabellenführer mit nur einer Niederlage!

In der A-Jugend gibt es einige Probleme, so Jugendleiter Sepp Eberl.
Die Interessen einiger Spieler seien sehr gespalten und so mussten bereits 3 Spiele wegen Spielermangel abgesagt werden.
In der neuen Saison 05/06 stellen sich Michael Krakowiak und Reini Püttner als Trainer der A-Jugend zur Verfügung. Trotz vieler junger Jahrgänge sind die Spieler mit Eifer dabei, erste Erfolge sind bis zur Winterpause zu verbuchen.
Erfreulich ist die große Begeisterung in den einzelnen Schülermannschaften.
Andrea Haberl ist regelmäßig beim DFB-Stützpunkttraining in Miesbach.

Von einer jährlich sinkende Teilnehmerzahl wusste Henny Weber, Sparte Damengymnastik, zu berichten. Mit Andrea Weber steht eine ausgebildete Trainerin zur Verfügung, die Teilnehmerinnen könnten davon doch nur profitieren so Henny Weber.

Die neu zu gründende Abteilung Leichtathletik wird derzeit von Mike Hagleitner kommissarisch betreut. Er berichtete von zahlreichen Erfolgen vor allem vom Nachwuchs der Familien Heim, Urek und Haberl. Aber auch der erste Platz von Peter Pfatrisch in seiner Altersklasse beim harten Sixtus Alpentriathlon in Schliersee sei hervorzuheben.

Da sich die Einweihung der neuen Sporthalle heuer zum zehnten mal jährte wurde vom 10. bis 12. Juni ein Festwochenende veranstaltet.
Den Auftakt am Freitagabend bildete das Konzert des Männerchores Sachsenkam. Unter Mitwirkung des Frauenchores und einer Bläsergruppe der Sachsenkamer Musikkapelle wurde so auch der kulturelle Stellenwert der Halle gewürdigt.
Sportlicher Höhepunkt am Samstag war das Fußballspiel der Sachsenkamer Alten Herren gegen eine Auswahl des TSV 1860 (Ehrenliga). Endergebnis 6:0 für die alten sechziger.
Im Anschluß daran spielte die ehemalige Damenmannschaft gegen die aktuelle. Wie zu erwarten gewannen die „ehemaligen“ um Daniela Waidhauser.
Nach der Festmesse am Sonntag gab es einen Frühschoppen und im Laufe des Tages Vorführungen der einzelnen Sparten und der Plattlergruppe.
Judokämpfer des Bundesligisten TSV Abensberg gaben danach eine kleine Probe ihres Könnens.

Zum größten Ereignis im Vereinsjahr hat sich in den letzten Jahren der Sachsenkamer Dorflauf gemausert. Unter der bewährten Leitung von Joachim und Angelika Heim, Martin Haberl, Mike Hagleitner und ihrem Helferteam wurden in diesem Jahr sage und schreibe 515 Läufer und Läuferinnen auf die bewährte Dorfstrecke geschickt. Von allen Seiten wurde den Organisatoren wieder uneingeschränktes Lob gezollt. Gewonnen haben heuer Philipp Kehl aus Germering und Barbara Häsch vom SC Moosham. Beste Starterin des SVS war wieder Marion Huss die ihre Altersklasse souverän gewann. Bei den Männern lief in diesem Jahr Mike Hagleitner die beste Zeit eines SVS´lers.

Beim „Huaba“ in der Wallbergstraße fand am 17. Oktober wieder die
Kirta-Feier statt. Wie immer geht diese Veranstaltung erst am Dienstag in der Früh zu Ende.

Zum ersten mal fand die Weihnachtsfeier des SVS nicht im Altwirt-Saal sondern in der großen Turnhalle statt. Die Lokalität wurde von den Besuchern sehr gut angenommen. Der besinnliche Teil ging bei der großen Anzahl von Erwachsenen und Kindern leider etwas unter. Wie immer waren bei der Tombola schöne Preise zu gewinnen, die von örtlichen Betrieben und Geschäften gesponsert wurden.

Die „Last Big Party“ war auch 2005 die letzte und natürlich 2006 die erste Veranstaltung des Sachsenkamer Sportvereins.

Hier bitte die Chronik eines Jahres zur Anzeige auswählen:

Vorwort | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990 | 1991 | 1992 | 1993 | 1994 | 1995 | 1996 | 1997 | 1998 | 1999 | 2000 | 2001 | 2002 | 2003 | 2004 | 2005 | 2006 | 2007 | 2008 | 2009 | 2010 | 2011 |

Jahre in der Chronik: 45


Zum Download: Chronik (pdf-Datei, 232 KB)

Besucher/Visits seit 04/08:
Counter SVS
Bayerischer Landes Sportverband

© 2008 - 2017 SV Sachsenkam    |    Aktualisiert: 25. Feb. 2010